9. Platz für Udo Mölck und Rüdiger Proske (TSV Husum/VG Elmshorn)

Proske MölckBerlin bleibt das Mekka aller Senioren-Volleyballer und rühmt sich mit neuem Meldeergebnis. Auch dieses Jahr vermeldet der Deutsche Volleyball Verband ein Rekordergebnis von Sandspezialisten. Über 150 Herren- und Damen-Teams spielten und kämpften in 6 bzw. 5 Altersklassen um den Meistertitel.
In der AK 6 (Ü65) trat Udo Mölck vom TSV Husum 1875 e.V. mit seinem neuen Beachpartner Rüdiger Proske von der VG Elmshorn an. Beide kennen und schätzen sich von der Volleyballszene. Obwohl Udo Mölck vorab mit einer Knieverletzung „kämpfte“ und sein Partner über mangelnde Turniererfahrung im Sand verfügte, entschlossen sie sich dennoch zur Teilnahme am größten Event des Jahres.
Gleich 14 namhafte Teams rangen um Punkte und Sätze. Dabei erwischte das Duo Mölck/Proske ein äußerst schweres Gruppenlos. Im Pool C trafen sie als erstes auf den ehemaligen Deutschen Meister Glöckner/Müller vom SSV 80 Gardelegen, der sofort furios begann und sich den 1. Satz mit 15:10 sicherte. Nach dieser Eingewöhnungsphase erspielten sich die Außenseiter Mölck/Proske aufopferungsvoll den 2. Satz knapp mit 15:13.

TSV Husum als Gastgeber der Zwerge, U12 und U13.

Siegerehrung U13 hpWährend andere in den Mai getanzt sind, war in Husum Hochkonjunktur in Sachen Jugendvolleyball. Denn am 28. April waren die Zwerge und die U12 und am 05. Mai die U13 Schleswig-Holsteins in Husum zu Gast um ihre diesjährigen Landesmeister/-innen zu küren. Dabei war das zu Beginn der Saison noch gar nicht wirklich geplant gewesen.

Der TSV hatte sich ursprünglich für die Ausrichtung der U13 Landesmeisterschaft angeboten. Als dann die Anfrage bezüglich der U12 kam, da noch kein Ausrichter vorhanden war, wurde dieses nach interner Rücksprache zugesagt ohne dabei die seit wenigen Jahren vorliegende Zwergen LM im Hinterkopf zu haben. Auch diese wurde dann im Laufe der Zeit noch angesprochen und der TSV dachte sich letztendlich: „Ach was soll´s… Wenn wir eh schon mal dabei sind!?“ Um dieses vorweg zu nehmen, wir haben es gerne gemacht. Wenn man sich die Entwicklung im Jugendvolleyball so ansieht, dann sollte es fast eine Selbstverständlichkeit sein vor allem bei den Kleinsten einen vernünftigen Grundstein zu legen und die Kinder in ihrer Begeisterung für den Volleyball zu unterstützen.

Husumer Seaside Beachvolleyball-Cup, Jumping-Fitness® und ein Info-Stand

15Am Wochenende 30./31.03.2019 war der TSV Husum Teil der 1. Seaside Messe in der Husumer Messehalle. Hier kamen zahlreiche Aussteller zu den Themen Wasser- & Freizeitsport zusammen und der TSV hatte der Anfrage der Organisatoren sehr schnell zugesagt an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Doch nur einen Info-Stand zur Verfügung zu stellen war dem TSV zu wenig und der Anfrage nach der Betreuung eines extra angelegten Beachvolleyballfeldes in der Messehalle wurde schnell zugesagt. Das ließen sich die Volleyball Friesengeister um Udo Mölck nicht zwei Mal sagen und es wurde am ersten Messetag ein vereinsinternes Turnier durchgeführt, der Husumer Seaside Beach-Cup. Sechs Teams traten an und lieferten sich zum großen Teil sehr spannende und unterhaltsame Spiele bis am Ende mit dem Team D'Argento/Alrawi ein würdiger Sieger feststand.

Jung-Friesen zeigen tolle Fortschirtte.

LMU1410Am Sonntag, dem 17.02.2019, fanden in Kiel Russee die Landesmeisterschaften der U14 statt. Bereits während der Saison hatten die überwiegend U13 oder gar U12 jährigen Mädchen und Jungen bei der U14 mitgespielt um Erfahrungen zu sammeln. Ganz erfreulich ist die aktuell ansteigende Teilnehmerzahl, so dass es zu den Landesmeisterschaften mglich war ein weibliches und ein männliches Team an den Start zu bringen. Leider konnten nicht alle Spielerinnen und Spieler mitfahren, aber es reichte. Mit Luca und Sönke kamen zwei Spieler mit, die gerade mal 2-3 Trainingseinheiten mitgemacht hatten. Sie konnten aber mit sehr viel Einsatz und Spielfreude bereits sehr gut mitspielen. Beide Teams bestanden ausnahmslos aus U13 und U12 Spielerinnen und Spielern und somit waren die Friesengeister die jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Tag. Leider musste Trainer Henning Jessen auf seinen Trainerkollegen Tjark Seemann aus privaten Gründen verzichten. Dafür sprang an diesem Tag Lennart Empen ein, damit beide Teams optimal betreut werden konnten.

Männliche U18 holt Bronze nach Husum.

U18m 12Die Jugenden U18 und U20 haben ihre Jugendsaison bereits hinter sich gebracht. Die männliche U20 ist am 10.02.2019 bei den Landesmeisterschaften in Flensburg nur ganz knapp an einer Bronzemedaille vorbeigerutscht. Das entscheidende Spiel gegen die VSG Lübeck wurde knapp verloren. Eine Woche zuvor gelang der männlichen U18 in Neustadt jedoch dieser Erfolg. Hinter den beiden Schwergewichten aus Kiel und Flensburg belegten sie den dritten Platz bei den Landesmeisterschaften und durften sich somit über einen Podestplatz freuen. Die weibliche U18 war in der Qualifikation zur Landesmeisterschaft leider gescheitert, war dann jedoch beim Landescup als Saisonabschluss angetreten. Das junge Team, welches sich dank der Unterstützung der Lamberti Apotheke gerade neue Trikots anschaffen konnte, zeigte hier bereits große Fortschritte und freut sich nun auf die kommenden Aufgaben.