Erneuter Punktgewinn beim MTV Heide

Für das Spiel gegen die Konkurrenz aus Dithmarschen hatte sich die Mannschaft des TSV Husum einiges vorgenommen, um Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Leider konnte Trainer Helge Jürs wieder nicht aus dem Vollen schöpfen. Um zumindest eine Wechselmöglichkeit zu haben, wurde eine weitere Jugendspielerin - Hanna Krüger – ins Team genommen.

Großer Kampf wird mit Punktgewinn belohnt

Das Auswärtsspiel in Lübeck hätte beinahe aufgrund zahlreicher Absagen aus eigenen Reihen abgesagt werden müssen. Und auch das Wetter hätte dem Abenteuer noch einen Strich durch die Rechnung machen können, denn am Vortag des Spieltages war es alles andere als ein schöner Herbsttag (ca. 1 Grad und Nebel). Zum Glück hatte der Wettergott aber Erbarmen mit uns und das Wetter zeigte sich von der besten Seite mit Sonne und deutlichen Plusgraden. So stand der Reise in die Hansestadt nichts im Wege.

Die Damen verlieren 2:3 (-14, 20, 32, -23, -10) gegen TuS Holtenau und 0:3 (-25, -14, -14) gegen KTV 4.

Nachdem beim letzten Spieltag der erste 3er gegen den Abstieg eingefahren werden konnte, sollten beim Heimspieltag weitere Punkte folgen. Im ersten Spiel war der TuS Holtenau zu Gast. Den ersten Satz begannen die Mädels um Coach Helge Jürs sehr nervös und die Kieler konnten sich nach einer 6 Punkte-Serie einen komfortablen Vorsprung erspielen, den Sie bis zum Ende des Satzes nicht mehr abgaben. Der Satz ging klar mit 25:14 an die Gäste. Im zweiten Durchgang konnten sich die Spielerinnen des TSV Husum steigern.

Die positive Entwicklung geht weiter voran.

Nachdem unsere Friesen-Ladies im letzten Moment noch den Aufsteig in die Landesliga geschafft hatten, war der Respekt vor der neuen Herausforderung schon ungewohnt. Doch die Damen haben sich schnell an die neue Liga gewöhnt. Die ersten Spiele gingen zwar mit 0:3 und 1:3 verloren, doch bereits im dritten Spiel konnte beim 2:3 gegen Flensburg der erste Punkt geholt werden.

Husumer Damen holen ersten Punkt gegen die VSG Flensburg-Adelby

Einen Tag nach dem Tag der Deutschen Einheit ging es für die Mädels des TSV Husum nach Flensburg. Nach einem starken Beginn wurde der erste Satz nach zwei Aufschlagserien von Hjördis und Mia souverän gewonnen. Im 2. und 3. Satz schlichen sich ein paar Fehler zu viel ein und es gelang den Flensburgerinnen mehr und mehr Punkte aus der eigenen Annahme zu machen.